Dienstag, 24. Juni 2008

Finito!

Ich bin fertig mit meinem FSJ. Am Freitag hab ich mich von meinen Kollegen im Schauspiel verabschiedet und am Sonntag von denen in der Oper. Das Jahr ging jetzt sehr schnell zu Ende...

Im Moment sitze ich in Hagen. Ich bin nämlich auf dem 4. und letzten Seminar, Thema "Was bleibt". Ist schon irgendwie komisch, eine Woche lang zum Thema Abschied zu arbeiten. Aber vielleicht kann man sich dann besser drauf vorbereiten. Ich werd es auf jeden Fall berichten.

Ansonsten bewerbe ich mich grade. Bitte nicht vom Stuhl fallen Winking: Ich werde Internationale Betriebswirtschaft (Fachrichtung Industrie und Handel) studieren. Da ich das an einer Betriebsakademie machen möchte, bewerbe ich mich momentan bei Unternehmen für einen Ausbildungsplatz. Außerdem schaue ich mich immer noch wegen Australien um.

Wenn was feststeht, melde ich mich hier. Happy

Montag, 2. Juni 2008

Im Mai.

  • Flora und Botanischer Garten (1.5.)
    Manuela und ich haben uns mal die Flora angeschaut. Lohnenswert, und praktischerweise kostet es keinen Eintritt.
    Flora & Botanischer Garten

  • Rhein in Flammen / Bonn (3.5.)
    Nach Bonn wollten wir auch, zufällig war an dem Tag "Rhein in Flammen", das wir uns nicht entgehen lassen konnten.
    Rhein in Flammen

  • 3. FSJ-Kultur-Seminar in Höchst/Odenwald (4.-9.5.)
    Zusammen mit den FSJ' lern aus Hessen und Mecklenburg-Vorpommern. Das Thema war "-KULTUR-SCHOCK-T-", ich war im Workshop Fotografie. Wir hatten Dank dem guten Wetter Sonnenbrand, und einige wurden von uns auf originelle Weise abgekühlt - geschockt eben! Ich habe viel über's Fotografieren gelernt und festgestellt, wie schlecht meine Kamera ist. (Unauffälliger Hinweis für Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk...) Die Präsentation war sehr emotional, sowohl die Vorträge als auch die Diskussionen darüber.
    -KULTUR-SCHOCK-T- (3. FSJ-K Seminar)

  • 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring (23.-25.5.)
    Viele schnelle Autos, ziemlich viel Lärm und mal wieder ein Einblick in eine andere Welt. Neben dem 24h-Rennen waren da noch: Die Mini-Challenge, ein "Procar"-Rennen, Formel 3 und auch eine Drift-Challenge, die ich aber leider nicht gesehen habe. Ansonsten: Lamborghinis, Porsches, Aston Martins (James Bond lässt grüßen), Dodge Vipers, aber auch Opel (sogar ein Manta war dabei), Minis, Fiat 500, Hondas und viele mehr...
    24h-Rennen

  • Viva Voce im Senftöpfchen (26.5.)
    Mein erstes Mal die Voces - und ganz bestimmt nicht das letzte Mal!! Sie brauchten ein bisschen, um aufzutauen, aber dann waren sie echt super. Tolle Texte und Melodien, beim "Unplugged"-Programm leider ein bisschen wenig Choreographie, und lustige Moderationen. Der Afterglow war sehr schön, die Jungs sind echt goldig... *find* Nur Basti sollte aufpassen, was er im Bezug auf Fans von anderen A Cappella-Bands sagt! (Gruß an Serena!!)

  • Shakespeare goes Hip Hop / Schauspielhaus (28.5.)
    "Was ihr wollt" als Hip Hop-Musical. Ist zwar nicht meine Musikrichtung, aber es hat sehr viel Spaß gemacht. Aufgeführt wurde es von Jugendlichen, die leider eher ein "Ey, Alter!"-Deutsch als Hochdeutsch sprachen. Dafür waren sie gesanglich und tänzerisch wirklich bühnenreif!

  • Tanzbrunnen-Open Air der Wise Guys (30.5.)
    Pflichtprogramm, seit letztem Jahr und vor allem, weil ich ja jetzt hier wohne! Wir hatten den ganzen Morgen bei Warten Regen, doch das Konzert lief glücklicherweise trocken über die Bühne. Mir hat es dieses Jahr wieder sehr viel Spaß gemacht, vielleicht sogar mehr als letztes Jahr, obwohl ich total fertig war... Besonders hervorheben möchte ich: Den Umgang mit Clemens' Ausstieg fand ich sehr gut gelöst. / Eddis Stage Diving hab ich kommen sehen, ich find's dennoch mutig! / Die Aftershow-Party war erste Sahne! Ich habe lange nicht mehr so viel Spaß und Ausdauer beim Tanzen gehabt. Die Musikmischung und die Leute haben einfach gestimmt!