Montag, 25. August 2008

Beim Aufräumen gefunden

Ein Zettel aus der Schulzeit mit lauter schlauen Sprüchen, die ich nicht einfach wegschmeißen will:

  • Wenn du das Leben kennst, gib mir bitte seine Anschrift.
  • Ich weiß nicht, mit welchen Waffen sich die Menschen im 3. Weltkrieg bekriegen, aber im 4. Weltkrieg kämpfen wir mit Stöcken und Steinen. (Albert Einstein)
  • Feet: what do I need you for if I have wings to fly...
  • Alles, was man zum Lachen braucht, ist ein wenig Selbstironie.
  • This is my right
    right given by God
    to live in freedom
    to live a free life.
  • Ein Freund trägt mehr zum Glück bei als tausend Feinde.
  • Es ist nicht so schlimm, Erlebtes zu bereuen, als zu bereuen, nichts erlebt zu haben!
  • Berühre nie unbedacht Gefühle, denn sie sind wie Bilder aus Glas und zerschneiden deine Seele, wenn du sie zerbrichst.
  • Those who don't understand my silence won't also understand my words.

Sonntag, 24. August 2008

Umziehen...

...bedeutet:

  • viele Kisten packen At wits end
  • Schränke leer räumen Worried
  • ausmisten Whew
  • viele alte Dinge wiederfinden Sigh
  • zu IKEA gehen Whistling
  • Vorfreude Wave
  • Abschied nehmen Striaght Face
  • UngewissheitNailbitingPraying
  • .... und noch ganz viel mehr!Time out

Bei mir ist's am Wochenende soweit. Ich ziehe in die Nähe von Frankfurt (Main). Und am Montag (1.9.) geht's mit der Arbeit los. Also kaum Zeit sich erst mal in der neuen Wohnung einzugewöhnen. Ich bin mal gespannt.

Dienstag, 12. August 2008

Wieder zu Hause!

Wie viele wissen, bin ich wieder zu Hause. Ich bin gut angekommen, ich hatte lediglich die üblichen Jetlag-Probleme.

Camera Meine Fotos sind auch schon online, sie sind bei Picasa zu finden.

Ich hoffe, sie gefallen euch!

Australien 2008

Freitag, 1. August 2008

Cairns Sunshine Trail

Und nun ist auch der Rest vom urlaub schon fast wieder vorbei! Das geht immer so schnell...

Von Surfers Paradise aus ging es dann ueber Brisbane (ein paar Stunden Aufenthalt im stroemenden Regen) nach Fraser Island, das wir nach einer stuermischen Fahrt mit der Faehre erreichten.
Als wir am Morgen aufwachten, stellten wir fest, dass wir mitten im Regenwald hausten. Das Wetter wurde jedoch freundlicher. Am Nachmittag machten wir dann eine Tour quer ueber die Insel, mit einem Spaziergang durch den Regenwald und einem Stopp an einem strahlend blauen See (Lake McKenzie).
Abends gab es dann noch einen wunderschoenen Sonnenuntergang am Pier, gekroent von einem wilden Dingo, der am Strand entlanglief.

Dann ging es am naechsten Tag wieder Richtung festland, diesmal aber mit ruhiger See, so dass wir die Aussicht geniessen konnten. Wir machten uns auf den Weg ins laendliche Australien, auf eine Farm mitten im Nirgendwo.
Dort bekamen wir die Moeglichkeit, die Haustiere anzuschauen: Kaengurus und Kamele! Eins der Kaengurus hatte ein Joey im Beutel, und fuettern liessen sie sich auch nur zu gern. Spaeter gab's dann noch eine Rundfahrt ueber einen Teil des Grundstuecks (ich glaub, das war insgesamt ca. 25 000 acres gross), wo wir Infos zu den Rindern (ca. 30 000, glaub ich) bekamen. Abneds gab's natuerlich eigenes Rindfleisch - lecker!

Am naechsten Tag stand ein weiteres Highlight bevor: die 2taegige Segeltour!
Obwohl wir wenig Wind hatten, machte es viel Spass (Platz war natuerlich keiner da...). Den 2. Tag verbrachten wir fast komplett am White Haven Strand, wo ich mir glatt - trotz Sonnencreme - einen Sonnenbrand zuzog.
Am letzten Tag war der Wind dann heftig genug, um die Segel zu hissen, das Boot bekam Schraeglage, laut Skipper koennen das bis zu 45 Grad sein!!!
Die Segeltour endete aus Long Island, wo wir den Rest der Gruppe wiedertrafen. Und einige Wallabies am Strand.

Es stand eine lange Busfahrt bevor, nachdem wir wieder auf dem Festland waren: ca. 7h im Bus, um nach Cairns zu kommen.

Von hier aus bin ich gestern nach Kuranda gefahren worden, und abends wieder mit der Scenic Train zurueck.

Jetzt habe ich erst mal einen freien Tag, heute Abend gibt's ein Farewell Dinner, und morgen ist die Tour dann zu Ende. Am Montag fliege ich dann wieder nach Hause, wo ich am Dienstag ankomme.

Bis dann! (Dann gibt's auch Fotos ;) !)